HomePhilosophieLeistungenTeamPraxisAnfahrt SprechzeitenServiceKontaktImpressum

Die Terminsprechstunde der Tierarztpraxis Düsselpfoten

Bitte beachten Sie, dass wir neue Patienten nur nach vorheriger Terminvereinbarung behandeln können!
Wir möchten uns genügend Zeit für die Vorgeschichte und eine gründliche Erstuntersuchung Ihres Tieres nehmen. Das kann man nicht "mal ebenso dazwischen schieben...". Danke für Ihr Verständnis.

Unsere Terminsprechstunde:

Montag bis Freitag 9-19 Uhr
Samstag 12-13 Uhr
Nur nach vorheriger Terminvereinbarung, gerne bei einem Tierarzt/einer Tierärztin Ihrer Wahl.

Unsere Sprechzeiten ohne Voranmeldung:

Montag bis Freitag 9-10 Uhr und 16-17 Uhr
Samstag 10-11 Uhr
Notfallsprechstunde Sonn- und Feiertags von 12-13 Uhr

Leider ist zu diesen Zeiten keine freie Tierarztwahl möglich.

Um lange Wartezeiten zu vermeiden haben wir die Terminsprechstunde eingeführt. Wenn jedoch Notfälle einer dringenden Behandlung bedürfen, kann es durchaus auch einmal etwas länger dauern. Wir bitten deshalb um Verständnis. Weitere Termine für spezielle Diagnostik und Operationen können Sie außerhalb der Sprechzeiten telefonisch mit uns vereinbaren.

Notfall- Sprechstunde Sonn- und Feiertags von 12- 13 Uhr

Gerne können Sie zu dieser Zeit ohne Voranmeldung mit Ihrem erkrankten Schützling zu uns kommen.
Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass wir laut Tierärztlicher Gebührenordnung an Sonn- und Feiertagen zu einem höheren Gebührensatz abrechnen müssen.

Notfälle werden tagsüber nach telefonischer Ankündigung auch außerhalb der Sprechzeiten versorgt.

Transport des Notfallpatienten in die Praxis:

  1. Bitte versuchen Sie trotz der Notfallsituation ruhig zu bleiben und Ihr Tier zu beruhigen
  2. Sie sollten sich selbst vor Kratzern und Bissen schützen, da Tiere bei Schmerzen auch Ihre Besitzer verletzen können.
  3. Versuchen Sie Ihr Tier während des Transports ausreichend zu fixieren, um weitere Schäden zu vermeiden
  4. Bei Verdacht auf eine Vergiftung versuchen Sie herauszufinden, was und wie viel davon Ihr Tier aufgenommen haben könnte (ggf. Packung mitbringen)

Falls nötig beginnen Sie schon während der Fahrt mit Erste- Hilfe- Maßnahmen:

  1. 1. Mund- zu Nase- Beatmung bei Atemstillstand
  2. 2. Herzdruck- Massage bei Herzstillstand
  3. 3. Druckverband bei stark blutenden Wunden
  4. 4. Kühlen des Tieres bei Überhitzung
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Leistungen im Notdienst laut GOT mit einem höheren Gebührensatz berechnet werden.
Die erbrachten Leistungen müssen anschließend in bar oder mit EC- Karte gezahlt werden.